Persönlich

Über mich

Ich verbrachte die ersten 15 glücklichen und unbeschwerten Jahre als 1969 geborener Sohn einer Sekretärin und eines Dachdeckers in Lutherstadt Wittenberg an der Elbe in Sachsen Anhalt, rund 100 Kilometer südlich von Berlin. 1987 legte ich in Hoyerswerda in Sachsen das Abitur ab und arbeitete dort unter anderem als Kellner und als Brunnenbohrer im Tagebau. In diesen Jahren des Heranwachsens habe ich die für sehr viele Menschen stark bedrückenden gesellschaftlichen Verhältnisse in der DDR unreflektiert und unkritisch wahrgenommen.

Die politische Wende erlebte ich als junger Erwachsener und kam 1990 nach Berlin (Prenzlauer Berg und später Alt-Pankow). Hier nahm ich im Frühjahr 1991 an der Freien Universität Berlin das Jurastudium auf und legte beide juristischen Staatsexamen ab. Während meiner Studienzeit erhielt ich Teilförderung nach dem BAföG und war unter anderem als Pförtner im Krankenhaus, als Flugzeugtankwart, Gabelstaplerfahrer im Großhandel, Taekwondo-Trainer beim Hochschulsport und ehrenamtlich als Sanitäter beim Malteser Hilfsdienst tätig.
 

 

 

Ich war in Berlin einige Jahre als selbständiger niedergelassener Rechtsanwalt tätig. Als Kursleiter habe ich Rechtsreferendare im Öffentlichen Recht auf ihr zweites juristisches Staatsexamen vorbereitet und als Mitglied des gemeinsamen Justizprüfungsamtes Berlin/Brandenburg mündlich und schriftlich in beiden juristischen Staatsexamen Zivil- und Öffentliches Recht geprüft.

2006, 2011 und 2011 wurde ich von den Wählerinnen und Wählern im Zentrum Pankows, im Süden Niederschönhausens sowie dem südwestlichen Teil von Französisch Buchholz direkt als Abgeordneter ins Abgeordnetenhaus von Berlin gewählt. Von 2011 bis 2021 war ich Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Fraktion sowie ihr haushalts- und finanzpolitischer Sprecher. Seit Oktober 2021 bin ich Fraktionsgeschäftsführer der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus.

 

Sie finden mich auf Facebook

Folgen Sie mir auf Twitter